Verdienter Sieg gegen Zug um Zug Everswinkel

Gestern spielten wir gegen Everswinkel. Die größten Sorgen hatten wir am Brett 1 und 2, da unser Gegner dort zwei starke erfahrene Spieler hatte. Die anderen Bretter waren ausgeglichen. Wir waren in der Stammformation.

Wie immer war direkt am meisten was los bei Joscha. Er hatte ganz schnell eine Figur geopfert für Angriff. Der König seines Gegners war ganz schnell nackt. Joscha konnte aber nicht sofort den Sack zu machen und es dauert relativ lange, bis er doch schließlich gewann. 1:0

Johann hatte keine Probleme mit seinem Gegner. Ich denke mal, er hätte noch viel schneller gewinnen können. 2:0

Bei Werner sah das ganz gut aus. Ich weiß nicht genau, was passiert. Aber irgendwann hat er gewonnen. 3:0

Bei Frank am Brett 2 war das Spiel die ganze Zeit ausgeglichen. Sein Gegner durfte aber kein Remis annehmen. Irgendwann wurde es doch sehr gefährlich, so dass er doch das Remis-Angebot von Frank annahm. Damit hatten wir sicher gewonnen. 3,5:0,5

Als Siegfried das hörte, machte er auch Remis. Es war bei ihm ein kompliziertes Endspiel entstanden, soweit ich weiß. 4:1

Mein Gegner hatte eine ziemlich scharfe Variante ausgesucht, kam aber überhaupt nicht ins Spiel, so dass ich nach und nach immer besser stand. Schließlich hatte ich einen schönen Angriff aber auch Zeitnot. Da ich nicht mehr genug Zeit hatte, um alles durchzurechnen, ließ ich mich auf einen Damentausch ein. Ich hatte dafür 2 Mehrbauern. Es entstand kurz darauf ein Endspiel Läufer (mit verschiedenen Farben)/ Springer mit Mehrbauer für mich. Ich hatte aber 2 verbundene Freibauern, so dass ich auf Dauer sehr wahrscheinlich gewonnen hätte. Es war aber schon spät und sonst alles entschieden und so einigten wir uns auf Remis.

Endstand: 4,5:1,5. Wir bleiben auf Platz 1.

Beim nächsten Spiel geht es gegen SK Münster.